die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

die Hölzernen Treppen und die Haustreppe

dienen die Treppen für die Mitteilung zwischen den Stockwerken, sowie der Evakuierung der Menschen aus dem Gebäude. Sie bestehen aus den Märschen, den Treppenabsätzen und der Umzäunung mit den Geländern. Die Treppenabsätze auf der Höhe jedes Stockwerks nennen etagen-, und des Platzes zwischen den Stockwerken - zwischen-. Für den Aufstieg vom Niveau der Haustreppe auf das Erdgeschoß veranstalten den kurzen Sockelmarsch. Der Raum, in dem die Treppe aufstellen, nennen als der Treppekäfig.

stellt der Marsch die Konstruktion dar, die aus den Stufen und der ihnen unterstützenden Balken besteht. Die Balken, die unter den Stufen verfügt werden, nennen kossourami, und des Balkens, die sich die Stufen daneben anschließen, - tetiwami.

Nach der Anordnung im Gebäude der Treppe können äusserlich und inner, und bestimmungsgemäß - wesentlich, ersatz-, feuer- und notvoll sein. Notvoll und die Feuerleitern, und in den Südbezirken und veranstalten die Treppen der kleinen Gebäude außen, ohne Treppekäfige.

die Zahl der Treppen im Gebäude und hängen ihre Umfänge von etaschnosti die Gebäude, der Intensität des menschlichen Stroms und der Forderungen der Brandschutzsicherheit, die zum gegebenen Gebäude vorgelegt werden ab. In den Wohngebäuden in der Höhe mehr zehn Stockwerke veranstalten nesadymljajemyje die Treppen. Ihre Treppekäfige haben die Türen, die auf die Balkons oder der Loggien hinausgehen. Groß, entwickelt nach der Breite, mit groß otnossom vom Gebäude und nennen die aufgehobenen über dem Niveau etwas Erden parade- der Treppe-Haustreppe stilobatom.

Nach der Menge der Märsche innerhalb eines Stockwerks der Treppe unterteilen auf ein - zwei- und dreimarsch-. Es sind die Zweimarschtreppen am meisten verbreitet. Den senkrechten Rand der Stufe nennen podstupenkom, und horizontal - prostupju.

unterscheiden die hölzernen Treppen, die Treppen aus den abgesonderten Stein- oder Stahlbetonstufen nach stahl- kossouram, einheitlich und montierbar stahlbeton-, stahl-. Die geneigten Ebenen, die anstelle der gewöhnlichen Treppen die Stockwerke oder die angrenzenden Räume mit verschiedenen Niveaus des Fußbodens verbinden, nennen als die Rampen. In einigen Räumen verwenden die Wendeltreppen.

die Fragmente der hölzernen Treppen

die Abb. 48. Die Fragmente der hölzernen Treppen :

Und - der Knoten des Treppenabsatzes; - das Detail der Vereinigung komm mit podstupenkoj zum Vorschein; in - die Treppe mit den Stufen, die zu bruskam angeschlagen sind; g - die hölzerne Leiter; d - die hölzernen Geländerstangen; 1 - ploschtschadotschnaja der Balken; 2 - der Bogensehne; 3 - prostup; 4 - podstupenok; 5 - das Einnähen; 6 - die Plinthe; 7 - der Fußboden; 8 - der Sand oder die Schlacke; 9 - das Auftragen; 10 - die Theke der Umzäunung; 11 - die Bodenluke; 12 - die Leiter; 13 - das Schweißen; 14 - der obere Luftzug; 15 - die Schraube; 16 - die hölzerne Geländerstange; 17 - brussok

verwenden die Hölzernen Treppen (die Abb. 48-50) vorzugsweise in den hölzernen Gebäuden, ist - in stein- in der Höhe bis zu zwei Stockwerken und seltener wenn das Gebäude feuergefährdet nicht ist. Von den tragenden Elementen der hölzernen Treppen dienen ploschtschadotschnyje des Balkens und der Bogensehne zur Dicke 60-80 mm. Für die Kupplung der Stufen mit tetiwami nach der Seitenoberfläche tetiw wählen die Falze, in die die Enden der Bretter prostupej und podstupenkow einstellen.

können die Treppenabsätze der hölzernen Treppen mit dem einfachen Fußboden, mit dem Fußboden und dem Einnähen der Decke, mit dem Fußboden und dem Auftragen, mit sassypkoj und ohne sassypki, mit dem Putz der Decke und ohne sie sein. Unten können die Märsche das Brettereinnähen haben, das manchmal verputzen.

Vor dem Hauseingang statten die Haustreppe (den leichten Vorsprung) mit der Treppe gewöhnlich aus, die aus Holz, des Betons, des Stahlbetons, des Metalls sein können. Ihre Bestandteile sind die geneigten Märsche und die horizontalen Plätze. Die Märsche bestehen aus tetiw (geneigt bruskow), der Stufen und der Geländer. Die Breite des Marsches (die Länge der Stufe) schwingt sich von 120 bis zu 145 cm, in den Kellergeschossen und den Dachböden bildet 80 es siehe die Breite der Bogensehne es hängt von den Umfängen der Stufen, ihre Dicke - 6-7 cm (die Abb. 49 und 50) ab. /

bestehen die Stufen der Haustreppe aus zwei abgesonderten Teilen - komm (die Breite der Stufe) und podstupenka (die Höhe der Stufe) zum Vorschein. Die Breite komm 27-32 cm zum Vorschein, die Höhe podstupenka 15-18 siehe komm zum Vorschein machen aus einem oder mehreren Brettern Dicke 40-60 mm, podstupenok - aus einem Brett von der Dicke 20-25 mm. Es ist nötig sich zu erinnern, dass es je podstupenok niedriger ist und ist prostup breiter, desto es leichter ist, der Treppe zu steigen.

festigen die Details der hölzernen Treppen auf den Nägeln, den Schrauben oder den Dornen. Die Geländerstangen in den Räumen kann man zu baljassinam zusätzlich vom Leim festigen.

die Einrichtung der Haustreppe

die Abb. 49. Die Einrichtung der Haustreppe :

und - der allgemeine Blick; - die Einrichtung der Haustreppe; in - die hölzernen Stufen; g - die Bogensehne und ihrer opiranije auf den Balken; d - baljasnik;

1 und 10 - die Bogensehne; 2, 5, 6 - bruski; 3 - leschni; 4 - die Stühle; 7 - der Belag; 8 - komm zum Vorschein; 9 - podstupenok; 11 - leschni; 12 - die Stühle; 13 - die Geländerstange; 14 - der Prellstein.

Bei der Einrichtung der Treppe (der Abb. 49) muss man vor allem das entsprechende Material vorbereiten. Dann graben die Vertiefungen, stellen dorthin die Stühle, schlafen von ihrer Erde ein und stampfen sie fest. Beschneiden das Oberteil der Stühle streng auf einem Niveau, machen auf ihnen sapily für die Dornen und wählen den Teil des Holzes (das alles kann man und im Voraus machen). In leschnjach (die Loge) meißeln die Netze und ziehen sie auf die Dornen an. Um zu ebnen es ist die gelegten Loge unexakt, zu ihm von den Nägeln oder einschneidend festigen bruski. Dann herstellen die Bogensehne, festigen sie zu leschnjam, schlagen der Belag und die Stufen an. /

die Bretter komm am besten zum Vorschein, in den Dorn zu verbinden, podstupenok ist nötig es mit prostupju vom Dorn auch zu befestigen. Der Bogensehne können am meisten verschieden sein. Einfachster von ihnen - das Brett mit den ausgeschnittenen Absätzen, und festest und kompliziert in der Herstellung - mit den in sie eingeschnittenen Stufen (der Abb. 49).

der Bogensehne mit den eingeschnittenen Stufen am besten, sofort, d.h. in den Marsch, und in der gesammelten Art zusammenzutragen, den Marsch festzustellen. Der Bogensehne kann man verschieden festigen. Wir betrachten die am meisten einfache Weise. Zu ploschtschadotschnoj dem Balken festigen das Brett mit den entsprechenden Ausschnitten - die Falze, in die die Dornen der Bogensehne einstellen. Festigen die Dornen im Brett von den Nägeln oder den Stahlstreifen, den Klammern. /

die Stufen und den Platz Gemacht, beginnen die Herstellung der Umzäunung. Vor allem stellen die Prellsteine, markieren und meißeln die Netze in prostupjach und die Geländerstangen für baljassin, in die die Dornen machen. Die Form baljassin und der Geländerstangen kann verschiedene sein. Sie festigen es muss so, dass weder des Prellsteines, noch die Umzäunung schaukelten nicht. Von den Seiten ist es die Haustreppe und die Prellsteine empfehlenswert, zu verkleiden. Um die Haustreppe vor dem Regen und dem Schnee zu schützen, veranstalten über ihm den Schirm (das Dach).

besteht die Hölzerne Treppe im zweigeschossigen Haus aus einem oder mehreren Plätzen und Märschen. Die oberen und unteren Stufen jedes Marsches heißen frisowymi und etwas unterscheiden sich nach der Form von den Übrigen. Die Plätze können etagen- sein, die auf der Höhe des Fußbodens jedes Stockwerks, und zwischen-, veranstaltet zwischen den Stockwerken ausstatten.

besteht Jeder Marsch aus den Balken oder kossourow, unterstützend die Stufen und die Umzäunung aus den Geländern. Von den Enden kossoury stützen sich auf ploschtschadotschnyje die Balken oder auf die Wände des Treppekäfigs. Wenn Zweimarschtreppe machen, und gibt es unter dem Platz den Ausgang auf die Straße, so soll zwischen dem Platz und dem Fußboden des Erdgeschosses die Entfernung nicht weniger als 2,1 m / return_links (1);?>

In der Baupraxis sind bestimmte Umfänge der Elemente der Treppen übernommen. Die Stufen haben den Umfang 150x300 mm, d.h. die Höhe der Stufe - 150, die Breite - 300 mm meistens. Diese Umfänge lassen zu, die Neigung des Marsches im Verhältnis 1:2 zu veranstalten. Die Breite der Treppe soll nicht weniger als 1200 mm, die Breite der Plätze - nicht weniger als Breite des Marsches sein. Die Zahl der Stufen in einem Marsch schwingt sich von 5 bis zu 18.

Damit richtig, die notwendige Zahl der Stufen zu bestimmen, es ist nötig vor allem den Treppekäfig graphisch auf dem Blatt Papier streng nach dem Maßstab oder in der Natur an der Wand aufzubauen. Wir betrachten es auf dem folgenden Beispiel. Im zweigeschossigen Haus ist der Treppekäfig von der Länge 5900 mm, der Breite - 3000, der Höhe vom Niveau des Fußbodens des Erdgeschosses bis zum Niveau des Fußbodens des zweiten Stockwerks - 3300 und der Entfernung zwischen den Märschen 100 mm (die Abb. 49) vorgesehen.

die nächste Seite ->