die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

Pilenije des Holzes

Bei der Vorbereitung der Handsägen auf die Arbeit zunächst sie vom Sägemehl, reinigen die Harze und die Roste, im Petroleum auswaschend. Falls notwendig korrigieren das Leinen der Säge vom Hammer auf der ebenen metallischen Platte. Danach ebnen die Gipfel subjew der Sägen (fugujut), wofür auf der Werkbank das Brett gefestigt wird, in ihren Schlitz stellen die Feile ein. Bei fugowanii die Säge stellen in diesen Schlitz subjami nach unten ein und bewegen von der Säge nach der Feile. Richtig sollen sich otfugowannyje subja den Rand des Lineales dicht anzuschließen. Damit bei pilenii das Leinen der Säge in propile nicht zugedrückt wurde, muss man subja der Sägen trennen. Bei der Scheidung subja abwechselnd otgibajut: gerade - zu einer Seite, unpaar - in andere. Dabei otgibajetsja der ganze Zahn, und nur sein Oberteil in der Höhe bis zu 2/3 von der Gründung auf 0,25-0,5 mm zur Seite für das Holz der festen Arten und 0,5-0,7 mm - für die weichen Arten. Subja der Handsägen trennen von den speziellen Abzweigen: Das Leinen der Säge drücken im Schraubstock und abwechselnd otgibajut subja jenes in eine dicht zu, so zu anderer Seite, ohne heftige Bewegungen die großen Bemühungen gleichmäßig nicht verwendend, um den Zahn nicht zu zerbrechen.

die Nächste Operation - satotschka subjew der Sägen von den Feilen mit der doppelten und einfachen Kerbe. Nach der Form unterscheiden die Feilen trechgrannyje, rombitscheskije und flach. Die Handsägen schleifen trechgrannymi oder rombitscheskimi von den Feilen gewöhnlich ab. Bei satotschke das Leinen der Säge drücken in den Schraubstock zu, die auf der Werkbank gefestigt werden. Die Feile drücken an den Zahn bei seiner Bewegung von sich, und bei der Rückgabe es heben ein wenig auf, damit er die Säge nicht betraf. Stark die Feile an den Zahn zu drücken es ist nötig nicht, da dabei er erwärmt werden wird, was zur Verkleinerung der Haltbarkeit subjew der Sägen bringen wird. Subja von der Geraden satotschkoj der Sägen für längslaeufig raskroja schleifen einerseits ab, wobei es die Feile zu halten ist nötig es ist dem Leinen der Säge senkrecht. Die Sägen für querlaufend raskroja haben die Hölzer schief satotschku, deshalb subja sie schleifen von der Feile ab, die unter dem Winkel 60-70 ° halten. Bei diesen Sägen subja schleifen durch einen ab. subja einerseits abgeschliffen, drehen die Säge zu sich von anderer Seite um und, im Schraubstock gefestigt, schleifen übrig subja ab. Die lutschkowyje Sägen schleifen trechgrannymi von den Feilen ab, die nach den Umfängen subjew der Sägen auswählen. Die geschliffenen Sägen sollen die Niednägel, sassineni und anderer Defekte nicht haben. /

die Arbeitsverfahren von den Handsägen. Für die Arbeit das Leinen der Säge in Bezug auf die Werkbank fest (lutschku) stellen unter dem Winkel 30 °, dabei soll das Leinen der Säge gerade, ohne Verkantungen und gut gespannt sein. Die Richtigkeit der Anlage der Säge prüfen auf folgende Weise: von der linken Hand halten für srednik, und recht für den Griff und sehen auf einem Auge das Leinen der Säge. Wenn das Leinen der Säge richtig bestimmt ist, so wird es des gespannten Fadens aussehen, und wenn, so falsch ist wird das zusammengebundene Ende dicker sein. Korrigieren die Lage des Leinens der Säge von der Wendung des Griffes.

Bei längslaeufig pilenii das Brett oder brussok legen auf die Werkbank oder den Tisch so, dass otpiliwajemaja der Teil nach draußen auftrat, d.h. sweschiwalas für werstatschnuju das Brett, und festigen strubzinoj. Dann planen die Linie hat vom Bleistift mit dem Lineal, oder dem Parallelreißer getrunken.

Bei raspiliwanii richten die Hölzer die Säge so damit sie von der geplanten Linie nicht ausstieg hat getrunken wurde in propile nicht zugedrückt, ging frei und leicht, nicht perekaschiwalas in propile, und ging eben, nicht schaukelnd. Bei der Verkantung wird das Leinen der Säge in propile eingeklemmt werden oder es wird schwer sein, von der Reibung aufzurücken, wird erwärmt werden und wird die Festigkeitsqualitäten verlieren. Bei pilenii halten die Säge für die Theke von der rechten Hand, und link unterstützen das zersägte Brett, dabei soll die Fußsohle des linken Beines parallel der Werkbank, und recht - unter dem Winkel 70-80 ° zur Fußsohle des linken Beines stehen. Die Säge soll in der streng horizontalen Lage sein. /

Bei pilenii machen die Bewegungen "тЁрчьр§" drücken die Säge an den Grund hat bei der Bewegung nach unten getrunken und etwas nehmen sie bei der Bewegung nach oben (der Leerlauf) beiseite. Sägen es muss eben, ohne heftige Bewegungen und die starken Drücke und ohne Verkantungen. Beim längslaeufigen Schneiden festigen die kurzen Bretter mit der gemachten Markierung im Schraubstock in der senkrechten Lage so, dass des Risikos dem Beschäftigten sichtbar war. Die Säge stellen auf die Linie der Markierung und eine langsame Bewegung auf sich machen nicht tief hat vertrunken, wonach man ins volle Ausmaß der Säge sägen kann.

Genau hat vertrunken machen manchmal "ё эюу= " oder nach dem Gelenk des Daumens. Den Nagel des Daumens der linken Hand stellen genau bei die Risiken, wonach die Säge auf sich dicht zum Nagel mit dem leichten Druck auf das Holz langsam hinaufrücken, dabei werden subja vertieft und machen hat vertrunken, dann, die linke Hand verschoben, setzen pilenije von der Mitte des Leinens fort, die Säge nicht auf das volle Ausmaß bewegend. Nur hat nach der Vertiefung der Säge in vertrunken sägen ins volle Ausmaß. Bei pilenii "ё эюу= " man muss sehr vorsichtig sein. Um die Hand nicht zu verwunden, halten der Nagel des Fingers oder das Gelenk des Fingers ist es subjew als das Leinen der Säge höher. Ungefähr beginnen ebenso pilenije nach brusku. Für die Versorgung der hohen Qualität der zersägten Oberfläche muss man als die Säge mit der richtig ausgewählten Größe subjew, ihrem richtigen Abzweig und gut satotschkoj arbeiten. Falsch hat die Hölzer getrunken es sich beim starken Druck von der Säge und die Abweichung von die Risiken ergibt. Bei querlaufend raspiliwanii der Bretter, bruskow das Material legen auf die Werkbank oder den Tisch so, dass otpiliwajemyj der Abschnitt von ihm herunterhing, und nach gemacht im Voraus den Risiko machen trank nach, lutschkowuju die Säge von der rechten Hand für die Theke höher als Griffe haltend, und unterstützen link das Material. Für genau querlaufend raskroja verwenden die Bretter, bruska unter einem bestimmten Winkel ohne Markierung, raspilowotschnyj den Kasten, in dessen Seitenwänden propily, gemacht unter einem bestimmten Winkel existieren. Bei pilenii das Material unterstützen von der linken Hand, und recht nehmen für die Theke die Säge und, sie in den Nötigen richtend hat vertrunken, torzujut das Material. /

Mechanisiert pilenije. Hand- pilenije die Hölzer - die arbeitsintensive und wenig produktive Operation. Die Anwendung des Elektroinstruments für pilenija die Hölzer erhöht die Arbeitsproduktivität in 5-10 Mal fordert die großen physischen Bemühungen nicht. Für mechanisiert pilenija verwenden die Hand- Ketten- und elektrischen Scheibensägen.

sind die elektrischen Kettensägen (ЭП-К5М, Ep-Kb, К-5М) für querlaufend raskroja des runden Waldes, der Balken, der Bretter vorbestimmt. Das Schneidwerkzeug in diesen Sägen - unendlich pilnaja die Kette, die vom Elektromotor durch das Reduziergetriebe bewogen wird. Die Kette der Säge stellt den Satz der abgesonderten Glieder (subjew), verbunden von den Gelenken dar. Bei der Säge Ep-Kb die Arbeitslänge des schneidenden Teiles der Säge 445 mm, die Geschwindigkeit der Bewegung der Kette die 5,4 m/S, die Macht die 1,7 Kilowatt, die Anstrengung 220 In, die Frequenz des Stromes 200 Gz. Die Umfänge 438x305x573 mm, die Masse 8,8 kg.

sind die elektrischen Scheibensägen (ИЭ-5102Б, ИЭ-5103, ИЭ-5104, ИЭ-5106, ИЭ-5107) für längslaeufig und querlaufend raskroja der Bretter und bruskow verschiedener Arten des Holzes vorbestimmt. Die elektrische Säge IE-5107 verwenden für das Schneiden der Bretter, bruskow von der Dicke bis zu 65 mm der Länge nach und quer über die Fasern. Von ihr ist es raskraiwat das Holz unter dem nötigen Winkel (0-45 °) möglich. /

besteht Sie aus dem Elektromotor, des eingestuften Reduziergetriebes, der beweglichen und bewegungsunfähigen Schutzmäntel, der Gründung, pilnogo der Disc, des Messers für raskliniwanija des zersägten Materials, des Griffes mit dem Schalter und dem Filter für die Unterdrückung der Rundfunkstörungen, des Griffes tokopodwodjaschtschego des Kabels mit der Steckgabel. Als die Säge sicher, da der Elektromotor die doppelte Isolierung (die Klasse des Schutzes II hat zu arbeiten). Die elektrische Säge IE-5107 kann man auch als die stationäre Werkbank bewirtschaften, festgestellt und sie auf der Werkbank gefestigt. Die technischen Charakteristiken der elektrischen Scheibensägen sind in der Tabelle 1 gebracht.

In den elektrischen Sägen verwenden die runden flachen Sägen von der Dicke 1,2-1,8 mm und dem Durchmesser 160-200 mm. Die Scheibensägen zersägen das Holz wie der Länge nach, als auch quer über die Fasern, saresajut wählen die Dornen, die Viertel (die Abb. 5).

Vor dem Anfang der Arbeit erzeugen die Prüfung der Intaktheit der Säge, der Richtigkeit des Abzweiges subjew, ihrer satotschki, die Befestigung der Disc u.a. den Botschafter der Prüfung der Arbeit der Säge nehmen von der linken Hand den Vordergriff der elektrischen Säge leer, und recht - hinter und senken die Säge auf das bearbeitete Material, das auf den Werkbänken gefestigt ist, den Tisch fliessend. Zur Vermeidung der Beschädigung werstatschnoj unterlegen die Bretter unter das zersägte Material das defekte Material. Die pilnyj Disc stellen in Bezug auf die Paneele (die Platte) so fest damit er auf die Tiefe auftrat hat vertrunken.

die Tabelle 1

die Technischen Charakteristiken der Handelektrischen Scheibensägen

DIE KENNZIFFERN

ИЭ-5104

ИЭ-5106

ИЭ-5107

der Durchmesser pilnogo der Disc, mm

200

160

200

hat die Meiste Tiefe vertrunken, mm

70

45

65

der Winkel der Neigung pilnogo der Disc, den Hagel

0 - 45

0 - 45

0 - 45

die Frequenz des Drehens pilnogo der Disc, U/min

2400

2900

2900

die Geschwindigkeit der Abgabe beim Schneiden auf die volle Tiefe, m/Minen

1,2

-

-

der Elektromotor: die nützliche Macht, das Kilowatt

0,6

0,37

0,75

die Frequenz des Stromes, Gz

50

50

50

die Anstrengung, In

220

220

220

die Ladeumfänge (die Länge die Breite die Höhe), mm

365x280x300

252x352x226

360x360x240

die Masse, kg

10,5

5

6,5


die Arbeitsverfahren von der elektrischen Scheibensäge


die Abb. 5. Die Arbeitsverfahren von der elektrischen Scheibensäge:

Und - pilenije die Hölzer entlang den Fasern; - pilenije die Hölzer quer über die Fasern;
In - der Abruf des Viertels; g - sareska der Dornen, der Kämme.

, die elektrische Säge nach dem Material verschieben muss es gerade und eben, ohne Stöße und die Verkantungen. Bei der schnellen Bewegung der Säge nach dem Material kann pilnyj die Disc verkeilt werden, der Elektromotor überlastet werden, was zu seinem Ausgang außer Betrieb bringen wird. Beim Einkeilen pilnogo der Disc im Material muss man die elektrische Säge ein wenig rückwärts und nur nach der Befreiung pilnogo der Disc verschieben, wenn er die nötige Frequenz des Drehens zusammennehmen wird, man kann pilenije fortsetzen. Wenn beim Einkeilen pilnyj die Disc stehenbleiben wird, muss man sofort den Elektromotor ausschalten. Die Säge nach dem Material verschieben es muss so, dass sich pilnyj die Disc streng nach der Markierung begab. Nach Abschluss der Arbeit die elektrische Säge schalten vom Netz ab, reinigen vom Petroleum, schmieren ein und legen für die Aufbewahrung in den speziellen Kasten.

< - die vorhergehende Seite