die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

die Scheidewände aus Holz

verwenden die Hölzernen Scheidewände (die Abb. 45) hauptsächlich in den Holzhäusern und sind für die Steinwohngebäude in der Höhe nicht mehr als drei Stockwerke, sowie in den mehrstöckigen Gebäuden der Waldbezirke zulässig, wo die Anwendung des Holzes ökonomisch rechtfertigt ist. Unterscheiden die folgenden Arten der hölzernen Scheidewände: einfach und doppelt (unter den Putz oder einfach der reinen Tischlerarbeit), schtschitowyje ist es eben karkasse-obschiwnyje. Am meisten rentabel sind schtschitowyje - aus den Schilden, die in den Betrieben aus den Abfällen des Sägeholzes oder die nicht Sortenbretter vorgebereitet sind.

von Peregorodotschnyje kommen die Schilde zwei- und trechslojnymi vor. Die Scheidewände verputzen oder benähen gipsobetonnymi von den Blättern.

werden die Scheidewände aus den feinen Balken oder den Platten zwischen den Wohnungen oder meistens festgestellt wenn der warme Raum vom Kalten abtrennen wollen. Es ist die genug schweren Scheidewände, deshalb sie ist nötig es auf dem Balken mit den unter sie vorbereiteten kleinen Pfählen zu errichten. Die Balken der Scheidewand gewöhnlich pritessywajut, konopatjat, verputzen, und in obwjaskach festigen von den geraden Dornen.

die Scheidewände

die Abb. 45. Die Scheidewände :

und - karkasse-; - bretter-; in - das Skelett für die Gußscheidewand; 1 - obwjaska; 2 - die Theke; 3 - das Brett; 4 - bruski; 5 - der Türrahmen; 6 - die Armatur

machen die Einfachen Bretterscheidewände aus 4-5-сантиметровых stroganych oder nestroganych (unter den Putz) der Bretter. Damit der Putz in der Zukunft platzte wurde zerrissen, ist nötig es die Bretter ein wenig nadkolot. Stellen die Scheidewand so fest. An der Decke festigen das Brett, zu dem dreieckig brussok einerseits anschlagen. Dann stellen die Bretter und festigen davon von zweitem bruskom. Zum Balken und der Decke kann man bruski, bildend den Falz anschlagen. Einerseits machen die Scheidewände ober und unter bruski kürzer auf 25-30 cm, was für den Einschub der Bretter notwendig ist. Die Bretter sollen auf 1 cm kürzer als Entfernung zwischen obwjaskoj sein. Die breiten Bretter nadkalywajut, schlagen in die Stellen nadkola die kleinen Keile ein und stellen die Bretter in die Falze ein. Für die Härte sie verbinden untereinander von den Dornen, die durch die 100-140 cm einsteilbar werden; anstelle der Dornen kann man die Nägel verwenden.

Zu den hölzernen Wänden der Scheidewand festigen von den Nägeln; wenn die Wände ziegel-, in ihren Nahten die Öffnungen lochen, stellen dorthin die Pfropfen und den Nägeln ein, die in diese Pfropfen eingeschlagen werden, festigen die Bretter der Scheidewand.
Die doppelten Bretterscheidewände sammeln aus den Schilden in der Breite die 50-60 cm mit den Vierteln nach den Kanten (die Abb. 46 und 47) meistens. Aus den langen Brettern ist nötig es keine solche Scheidewände zu machen. Für bolschej der Härte auf die senkrecht befestigten Bretter des Schildes von den äusserlichen Seiten senkrecht, und Mitte horizontal oder nach der Diagonale werden die Nägel eingeschlagen. Es ist die Isolierung von einer oder mehreren Seiten möglich.