die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

die Arten plotnitschnych der Arbeiten

Bei dem Bau der Gebäude erfüllen erd-, montage-, stein-, Beton- und stahlbeton-, plotnitschnyje, tischler-, dach-, besatz-, sanitär-technisch, elektrotechnisch, sowie andere Arten der Bauarbeiten. Wir betrachten nur plotnitschnyje und die Tischlerarbeiten.

Zu plotnitschnym und den Tischlerarbeiten tatsächlich verhalten sich alle Arten der Arbeiten, die mit den Bearbeitungen oder von den Nutzungen des Baumes verbunden sind. Im Bau erfüllen die Zimmermanne die einfache Arbeit mit dem Baum. Die Tischler erfüllen die feinere Arbeit, bearbeitend oder, die Erzeugnisse aus ostrogannoj und sogar des polierten Holzes aufstellend. In der Arbeit verwenden sie verschiedenes Instrument. Nichtsdestoweniger darf man der heftigen Grenze zwischen dem Zimmermann und dem Tischler nicht durchführen. Der gute Zimmermann nicht nur besitzt das Tischlerinstrument, sondern auch erfüllt viele Tischlerarbeiten, so wie auch kann der Tischler die Arbeit des Zimmermannes, zum Beispiel, erfüllen den Bretterfußboden zu bedecken, das Verschalen u.a.

zu machen

herstellen die Zimmermanne die Elemente hölzern rublennych der Häuser, sammeln die Holzhäuser, machen die Dachbinder bei der Einrichtung der Dächer, herstellen das Verschalen, sammeln und stellen den Wald und podmosti um, stellen die Fenster- und Türblöcke fest, machen die Fußböden und die Scheidewände, stellen das Arbeitsinventar her.

stellen die Tischler fest und passen die Tischlererzeugnisse, die Verkleidungsbretter, die Plinthen, obgonki an, stellen die reinen Tischlerscheidewände, kleiden die Wände fanerowannymi von den Schilden aus, erfüllen andere Arbeiten nach dem Baum.
Die Tischlerei ist aus plotnizkogo mit dem Erscheinen der Instrumente und der Aufnahmen, ermöglichend geboren worden, die glatten Oberflächen und die genauen Details zu bekommen. Das Wesen der Tischlerei besteht in der Fähigkeit rein zu bearbeiten und, untereinander im Erzeugnis die Stücke des Baumes, die aus dem runden Holzstamm bekommen sind zu verbinden. Die Ausstattung ist wesentlich später erschienen. Zunächst wurden alle Tischlererzeugnisse im natürlichen Baum - den Massiv erfüllt.

Heute in der Tischlerei finden wie dick bruski und die Bretter, die über die große Haltbarkeit verfügen, als auch die sehr feinen Brettchen, solche wie fanernyj schpon, fordernde der hölzernen Grundlage Verwendung. Schpon wird ausschließlich für die Verkleidung verwendet. Die Oberfläche der Bretter und bruskow bearbeiten wystragiwanijem, poreskoj, totschenijem. Da sich die natürliche Grundlage des Tischlermaterials nicht geändert hat ist ein selber Baum, es ist auch das Prinzip seiner Bearbeitung, so erhalten geblieben, und können die Aufnahmen der alten Meister, in der Vollkommenheit besitzend das Handinstrument, dem heutigen Meister vollkommen dienen, wessen Werk von der Nutzung der Mechanismen noch erleichtert wird.

die Tischlermeisterschaft neben der Fähigkeit, das Material zu wählen und brusku die nötige Form zu geben fordert auch die Berücksichtigung der konstruktiven Arbeit es bruska im Erzeugnis, ausgehend von der Richtung und der Form seiner Fasern. Wie bekannt, es existiert eine Menge verschiedener Arten des Baumes, sie unterscheiden sich durch die Farbe, den Bau und die Haltbarkeit des Holzes. Jede Art hat die Besonderheiten in der Bearbeitung und der Ausstattung. Die Tischlerkunst besteht auch darin, um zu verstehen, die Art, die Noblesse ihrer Besonderheit - die Vorzüge und die Mängel zu bestimmen, zu verstehen, im Stück des Baumes - dem Ausgangsmaterial - die Teile aufzusuchen, die für die Gesichtsdetails am meisten herankommen, zu verstehen, untereinander verschiedene Arten so, dass diese Vereinigung zu verbinden es war harmonisch, schön und würde der konstruktiven Charakteristik des Erzeugnisses entsprechen.

besteht Jedes Tischlererzeugnis aus den abgesonderten Details, die untereinander verbunden sind. Der Meister muss verstehen, den Typ der Bündels der Details, die Form und den Charakter ihrer Bearbeitung in den Verbindungsstellen, sowie die befestigenden Materialien zu wählen. Die Fähigkeit den für die gegebene Stelle notwendigen Schnitt mit der Berücksichtigung nicht nur die Arbeiten, sondern auch die Schönheiten - eine der Hauptkomponenten der Tischlerkunst zu bestimmen. Der Meister soll über das Gefühl der Proportionen und verfügen, was vom Gefühl des Baumes heißt.