die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

die Fußböden aus Holz, die Typen und die Konstruktionen der hölzernen Fußböden

veranstalten die Fußböden nach der Überdeckung oder es ist nach dem Boden (zum Beispiel, in den Erdgeschossen der Gebäude) unmittelbar. Die tragenden Konstruktionen der Überdeckungen oder der Boden erfüllen die Rolle der Gründung unter die Fußböden. Den reinen Fußboden (die Kleidung) nach dem Boden veranstalten auf der unterlegenden Schicht (der Vorbereitung), das Material und dessen Dicke hängen vom Typ des Fußbodens und des Charakters der Belastung auf ihn ab. /

Entsprechend der Bestimmung des Raumes sollen die Fußböden den Anforderungen der Haltbarkeit (auf istirajemost und den Schlag), der Härte (sollen sich nicht durchbiegen), der Wirtschaftlichkeit, gigijenitschnosti (entsprechen es ist leicht, der Ernte und der Reinigung nachzugeben) und, minimal teplouswojenijem zu verfügen. In den nassen Räumen sollen die Fußböden wasserdicht, und in feuergefährdet - feuerfest sein. /

können die Fußböden der bürgerlichen Gebäude aus Holz, des Asphalts, des Betons, ksilolita, sowie aus rollen-, blatt-, plitotschnych und der synthetischen Materialien (der Abb. 30) erfüllt sein.

die Schemen der hölzernen Fußböden

die Abb. 30. Die Schemen der hölzernen Fußböden :

und - bretter- auf den Logen; - "яыртр¦Ёшщ"; in-schtschitowoj bretter-; g - parkett- nach schwarz bretter-; d - selb, nach der Stahlbetonüberdeckung; je - die Parkettbretter; sch - der Fußboden aus den Parkettbrettern;

1 - das Brett des Fußbodens; 2 - swuko - und die Wärmeisolierung; 3 - die Loge; 4 - die Platte der Überdeckung; 5 - galtel; 6 - tol; 7 - der trockene Sand; 8 - die Schilde; 9 - das Parkett (auf rejku); 10 - rejka; 11 - der schwarze Bretterfußboden; 12 - die Parkettbretter; 13 - gesichts- der Leiste den ästhetischen Eigenschaften heute werden sie immer mehr modisch.

unterscheiden die Hölzernen Fußböden die hohen technischen und Betriebsvorzüge und sie haben ungeachtet des Defizits des Holzes die breite Anwendung. Die hölzernen Fußböden bedecken nach der Vollendung alle "ьюъЁ№§" der Prozesse innerhalb des Gebäudes. Verwenden drei wesentlich als die Fußböden: bretter-, parkett- und aus den Holzplatten.

Am meisten gigijenitschnyje wie nach der Abwesenheit der schädlichen Absonderungen (der Emission), als auch nach dem thermischen Komfort (der Koeffizient teplopogloschtschenija) sind die hölzernen Fußböden beim richtigen Betrieb Dauerhaft-.

Erstes, dass zu berücksichtigen ist nötig, zu nastilke der Fußböden beginnend: die Feuchtigkeit der Luft soll bei der Produktion der Arbeiten 60% drin nicht übertreten, und seine Temperatur soll niedriger +8°С nicht sein.
Das selbe Regime ist und im Betriebszustand der Fußböden (wünschenswert was von SniPom im übrigen bestätigt ist). Bei der erhöhten Feuchtigkeit des Brettes schwellen und wsputschiwajutsja an, bei herabgesetzt (30-40%) - erscheinen die Fußböden ussychajut, korobjatsja und auf ihnen die Risse.

Im Material für die Fußböden soll schutschkow-drewototschzew oder der Spuren des Schimmels des Hausgeistes gribka nicht sein. Unter der Ebene des hölzernen Fußbodens ist nötig es den gelüfteten Raum vorzusehen, und im Fußboden es wäre wünschenswert, die speziellen Ventilationsgitter (im Moment vergessen in die sowjetische Periode) aufzustellen, was nicht gibt, sich plesnewym gribkam aus allgegenwärtig der Streit zu entwickeln.

  • Unter die Loge, die sich auf die kleinen Ziegelpfähle stützen, für die Versorgung der Hydroisolation muss man die Schnitzel des Ruberoid unterlegen, das das Holz vor dem Schimmel auch schützt.

  • bedecken die Bretterfußböden gerade nach den Balken, wenn ihren Schritt verhältnismäßig klein. Bei den selten gelegenen Balken auf ihnen legen die Loge mit dem nötigen Schritt zusätzlich, und nach ihm schon veranstalten den Bretterfußboden. Die Loge verfügen in der Entfernung zwischen den Achsen 800-850 mm für die Bretter von der Dicke 35-40 mm, bei den dickeren Brettern den Schritt das Log kann man bis zu 1 m, bei feiner vergrössern - bis zu 500-600 mm zu verringern. Die Feuchtigkeit der Bretter soll höher 12% nicht sein.

  • Bei der Einrichtung der Fußböden nach den Stahlbetonüberdeckungen legen die Loge mit dem Schritt 400-500 mm durch antisseptirowannyje die Bande - die Verlegung aus weich DWP für die Isolierung vom Stosslärm. Wenn die Stützen das Log die kleinen Ziegelpfähle sind, soll ihr Oberteil nach dem Niveau oder dem Nivellierinstrument geebnet sein. Über ihrer unter die Loge legen zwei Schichten des Ruberoid und eine Schicht antisseptirowannoj DWP.

soll der Hölzerne Fußboden die Nullneigung haben, deshalb die Balken und die Loge muss man ständig mit Hilfe des Niveaus oder des Nivellierinstruments der Länge nach und quer über den Raum prüfen. Der Schritt der kleinen Pfähle hängt von der Dicke das Log ab: bei der Dicke 400 mm - bis zu 900, bei 50 - bis zu 1100, bei 60 1200-1300 mm. Der Schritt der kleinen Pfähle in der querlaufenden Richtung hängt von der Dicke der Diele ab.

Auf die ununterbrochene Gründung legen die Loge von der Dicke 25 mm und der Breite 80-100 mm nach antisseptirowannym den Banden DWP. Auf Beton- meschduetaschnych die Überdeckungen legen die Loge nach schallisoliert podsypke aus der Schlacke oder dem Sand (und auch durch die Bande DWP) der Dicke bis zu 60 mm. Ebnen die Loge in die einheitliche horizontale Ebene mit Hilfe des Sandes, den in die Stellen "яЁютшёр" hinzustreuen; bestimmt mit dem Niveau (dem Nivellierinstrument). Die hölzernen Keile verwenden es darf nicht, da sie verfaulen können. Die Enden ist es das Log empfehlenswert, zu befestigen, dass sie sich bei nastilke der Fußböden nicht h getrennt.

die nächste Seite ->