die Plotnizki Arbeiten Plotnitschnyje der Arbeit - die Hauptseite die Zimmerei - die Hauptseite Plotnitschi der Arbeit - die Hauptseite die Plotnizki Arbeiten - die Hauptseite
die Hauptseite

die Hauptelemente der Gebäude

bestehen die Gebäude aus den folgenden Hauptteilen: der Fundamente, der Wände, der Überdeckungen, der Scheidewände, der Treppen, des Dachs, der Fenster, der Türen u.a.

die Fundamente - der untere Gebäudeteil, der wahrnehmend die Belastung vom Gebäude und sie auf den Boden übergibt (die Gründung). Die Fundamente sollen Dauerhaft-, fest, frostbeständig, standfest auf die Umstürzung und gegen die Handlung aggressiv und der Grundwasser sein. Die obere Oberfläche des Fundamentes, auf die sich das Gebäude stützt, nennen als das Gewehr mit abgesägtem Lauf. Die Ebene, die sich das Fundament auf den Boden stützt, nennen als die Sohle. Die Fundamente kommen hölzern, butowyje, butobetonnyje, Beton-, stahlbeton- vor. Nach den Konstruktionen unterscheiden die Fundamente band-, stolbtschatyje und swajnyje. Für maloetaschnych der Häuser, einschließlich eingeschossig, machen die Fundamente aus butowogo des Steines.

sind die Wände die Teile der Gebäude, die den Räume vor der äusserlichen Umgebung beschützen. In einer Reihe von den Fällen der Wand nehmen die Belastung von den Überdeckungen und wyscheraspoloschennych der Gebäudeteile wahr und übergeben ihrem Fundament. Die Wände, die die Belastung der eigenen Masse und die Massen anderer Gebäudeteile wahrnehmen, nennen tragend bei und der Wand, tragend die Belastung nur der eigenen Masse und der Handlung des Windes, nennen selbsttragend . Die Wände, die die Räume der Gebäude vor dem äusserlichen Raum nur beschützen und übergeben die eigene Masse innerhalb jedes Stockwerks auf andere tragende Konstruktionen des Gebäudes, nennen nicht tragend. Wenn stenowyje die Paneele am Skelett oder den querlaufenden Wänden des Gebäudes befestigt sind, so dass sich jedes obere Paneel auf niedriger liegend nicht stützt, heißen die Wände anbau- . /

erfüllen die Überdeckungen die tragenden und beschützenden Funktionen. Die Überdeckungen, die das untere Stockwerk vom Keller abtrennen, nennen sockel-, und teilend angrenzend nach der Höhe die Stockwerke - meschduetaschnymi. Die Überdeckung, die über dem oberen Stockwerk des Gebäudes gelegen ist, nennen boden-. Die Überdeckungen sollen fest, hart, genug feuerbeständig, leicht, sich sein versammeln, mit notwendig ist auch der Schalldämmung warm-. Nach der Konstruktion der Überdeckung kommen platten-, balotschnyje vor.

sind die Scheidewände eine beschützende Konstruktion und sind für die Teilung des inneren Raumes der Gebäude in den abgesonderten Räumen vorbestimmt. Laut Bestimmung der Scheidewand unterscheiden interzimmer-, interwohnungs-, für die sanitär-technischen Knoten u.a. machen die Scheidewände aus dem Ziegel, des leichten Betons, der Gipsplatten, die Hölzer. Sie sollen über die notwendigen schallisolierten Eigenschaften verfügen. /

machen die Fußböden in den Gebäuden zement-, keramisch aus den Fliesen, linoleumnyje, bretter- und parkett-. Die keramischen Fußböden aus den Fliesen und zement- veranstalten auf den Treppenabsätzen, den Plätzen bei den Eingängen in die Gebäude, in den sanitär-technischen Knoten, die Vorhallen u.a. machen die Parkettfußböden in wohn- und die öffentlichen Bauten. Die Bretterfußböden veranstalten fast überall.

dienen die Treppen für die Mitteilung zwischen den Stockwerken. Sie machen hölzern, stahlbeton- und ist von den Metallischen seltener. Die Treppen kommen ein - zwei- und dreimarsch- vor. Ende Märsche veranstalten die Treppenabsätze.

das Dach - der tragende und beschützende Gebäudeteil, der schützend es vor den Niederschlägen und für ihre Ableitung für seine Grenzen dient. Der beschützende Teil besteht aus der Deckung (dem oberen wasserdichten Teil des Dachs) und der Gründung unter die Deckung. Der tragende Teil des Dachs nimmt die Dachbinder, die hölzernen Farmen, des Bogens auf. Nach der Konstruktion des Dachs kommen ein- und dwuskatnyje, boden-, bestscherdatschnyje - vereint vor. Das Bodendach besteht aus stropilnoj die Systeme, obreschetki oder ununterbrochen oder rasreschennogo des Belags, der Deckung. Als die vereinten Dächer nennen solche Konstruktionen, bei denen das Oberteil zur Deckung dient, und unter - die Decke.

Für die Lüftung des Bodenraumes veranstalten die Dachfenster. Die Dächer kommen flach und skatnyje vor: zu den Flachen verhalten sich die Dächer ohne Neigung oder mit der Neigung bis zu 2,5%, zu skatnym - mit der Neigung mehr 2,5%. Die Dächer unterscheiden uteplennyje oder kalt. Das Dach besteht aus den folgenden Elementen: der tragenden Konstruktionen, der Wärmeisolierung, paroisoljazii, stjaschek und der Deckung.

die Tragenden Elemente des Dachs - der Dachbinder, die Farm, die Vorschübe, u.a. ist die Wärmeisolierung dem Paneel für den Schutz der Gebäude vor der Kälte und der Überhitzung von der Sonne vorbestimmt. Paroisoljazija schützt uteplitel vor der Befeuchtung, durchdringend dem Raum wasser- parow. /

die Deckung - die obere wasserfeste Schicht des Dachs. Die Deckung findet rollen- oder aus den Stückmaterialien (asbestozementnych der Blätter, der Fliesen, des Dachziegels), metallisch u.a.

statt

sind die Fenster für die natürliche Beleuchtung und das Lüften des Raumes vorbestimmt. Sie kommen ein - zwei- und dreiaufklappbar vor. Die Fensterblöcke nach der Konstruktion kommen gepaart sowohl geteilt als auch rasdelno-gepaart vor.

dienen die Türen für die Verbindung der Räume untereinander, des Ausgangs aus den Räumen auf den Treppekäfig und auf die Straße. Die Türen kommen ein- und dwupolnyje vor. Nach der Konstruktion unterscheiden die Türen schtschitowyje und ramotschnyje (filentschatyje).

die Architektonisch-konstruktiven Elemente der Gebäude


die Abb. 1. Die architektonisch-konstruktiven Elemente der Gebäude:


1 - die Sockelüberdeckung; 2 - meschduetaschnoje die Überdeckung; 3 - die Bodenüberdeckung; 4 - der Hauptsims; 5 - das Dach; 6 - der Giebel; 7 - die Winkelzwischenwand; 8 - der Sims (zwischen-); 9 - die gewöhnliche Zwischenwand; 10 - die Oberschwelle; 11 - die Fensteröffnung; 12 - podokonnyj der Gürtel; 13 - der Sims des Giebels; 14 - sandrik; 15 - die Türöffnung; 16 - die Grenze (die obere Grenze des Sockels); 17 - der Sockel; 18 - otmostka; 19 - raskrepowka; 20 - die Brüstung; 21 - das Gewehr mit abgesägtem Lauf der Wand; 22 - die Halbkolonne; 23 - die Nische; 24 - der Pilaster; 25 - der Keller.

sind die Architektonisch-konstruktiven Elemente der Gebäude auf der Abb. 1 gebracht. Vom Sockel 17 heißt der untere Teil des äusserlichen Teiles der Wand, gelegen über dem Fundament. Die Grenze 16 ist die obere Grenze des Sockels. Die Vorsprünge der Wand bilden den Sims 4, 8, 13. /

Wenn ist der Sims nach dem Oberteil der Wand gelegen, es nennen als die Hauptsache 4. Auftretend für die Oberfläche der Wand bildet der Teil des Simses den Überhang. Die Simse, die über den Fenster- oder Türöffnungen gelegen sind, nennen sandrikami 14. Die Oberschwellen 10 - die Elemente, die überdeckend die Öffnung oben und den über ihn gelegenen Teil der Wand unterstützen. Der Teil der Wand, der sich zwischen den Öffnungen befindet, nennen als die Zwischenwand 7, 9. Die Nische 23 - die Vertiefung in der Wand, in der die Schränke aufstellen, die Geräte der Heizung u.a. nennen die Absätze in der Wand, obrasujemyje infolge der Verkleinerung der Dicke der Wand, als das Gewehr mit abgesägtem Lauf 21. Die Deckung nach dem Perimeter des Gebäudes, vorbestimmt für die Ableitung vom Gebäude des Wassers, heißt otmostkoj 18. Die Vorsprünge in der Wand des rechteckigen Schnitts nennen als die Pilaster 24, und des halbrunden Schnitts - die Halbkolonnen 22.